Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

HSG Hohenlohe kämpft mit Ausfällen

Für die Hohenloher Verbandsliga-Frauen geht es in der Restsaison nur noch um den Klassenerhalt. Die zukünftigen Aufgaben werden nicht leicht.

Julian Ruf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
HSG Hohenlohe kämpft mit Ausfällen
Julia Maul am Ball: Die Handball-Frauen der HSG Hohenlohe spielen am Samstag gegen die SG Leonberg-Eltingen. Foto: Archiv/Schmerbeck  Foto: Herbert Schmerbeck

Im letzten Januarspiel kamen die Handball-Frauen des Verbandsligisten HSG Hohenlohe in unverschuldete Schwierigkeiten. Das Spiel gegen den TV Flein, derzeitiger Tabellenführer der Staffel 1, musste abgesagt werden. Es handelte sich dabei nicht nur um eine Verschiebung des Spieltermins, denn die nötige Anzahl von einsatzfähigen Spielerinnen konnte von Seiten der HSG nicht gestellt werden. Keine Ausweichtermine "Wir hatten zu unseren corona-bedingten drei weitere Ausfälle wegen Verletzungen zu

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel