Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Beben im Neckarsulmer Bus

Handball-Bundesligist Sport-Union Neckarsulm gelingt der dritte Sieg in Folge und feiert das 30:28 gegen Sachsen Zwickau ausgelassen.

Dominik Knobloch
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Beben im Neckarsulmer Bus
Ein letzter Jubel in der Fremde: Die Neckarsulmerinnen haben das abschließende Auswärtsspiel bei Sachsen Zwickau für sich entschieden. Foto: imago-images/Kruczynski  Foto: IMAGO/Frank Kruczynski

Die Stimme am Sonntagvormittag klingt angeschlagen. "Obwohl ich nur am Ende viel schreien musste", krächzte Tanja Logvin mit einem heißeren Lachen. Die Schlusssirene in der Sporthalle Zwickau-Neuplanitz bedeutete am Samstagabend allerdings noch lange nicht das Ende der verbalen Anstrengung für die Neckarsulmer Trainerin: "Wir haben im Bus gefeiert, absolut nicht geschlafen und die ganze Zeit zusammen gesungen." An Bord waren nach einem 30:28 (16:14) beim BSV Sachsen Zwickau zwei verdiente

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel