Oberliga-Derby in der Ballei und Sonntagspartien der Neckarsulmer Reserven abgesagt

Handball  Das Handballderby zwischen Neckarsulm und Weinsberg, das am Freitagabend stattfindet sollte, ist abgesagt. Die Bundesliga-Frauen der Neckarsulmer Sport-Union spielen am Samstag hingegen wie geplant gegen Rosengarten-Buchholz. Der Verein sieht in der Ungleichbehandlung keinen Widerspruch.

Email
Für Felix Hofacker und seine Neckarsulmer fällt das Derby gegen Weinsberg diesmal flach. Foto: Archiv/Veigel

Die Stimme der Neckarsulmer Oberliga-Männer traf auch in den Sozialen Medien den richtigen Ton. "Es ist zwar wirklich schade, aber in der momentanen Situation steht der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle. Wir sind uns darüber im Klaren, dass die Austragung unter den Vorgaben der CoronaVO Sport möglich wäre, aber nicht alles was rechtlich erlaubt ist, ist auch zwangsläufig sinnvoll und richtig", schrieb Christian Saup, untern anderem Hallensprecher bei der Sport-Union am Freitag unter den Neckarsulmer Facebook-Post, der die endgültige Absetzung des am Abend geplanten Derbys gegen Lokalrivale Weinsberg vermeldete.

"Der Sport ist für uns alle ein sehr liebes Hobby. Aber wenn elementare Grundrechte eingeschränkt werden müssen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, muss auch der Sport hintenanstehen", stellte Saup klar. Schon am Donnerstagabend hatte sich diese Tendenz in Neckarsulm abgezeichnet.

Bundesliga-Frauen vor jeder Partie geschlossen beim Corona-Test

Nur das Spiel der Bundesliga-Frauen steht am Samstag bei der Sport-Union an. Einen Widerspruch sieht der Verein darin deshalb nicht, weil sich das NSU-Profiteam vor jeder Partie geschlossen einem Corona-Test unterzieht. Und diese sind auch vor der Begegnung mit Aufsteiger Rosengarten-Buchholz an diesem Samstag (18 Uhr) negativ ausgefallen.

Nicht getestet sind die Neckarsulmer Reserve-Mannschaften. Deshalb hat die Sport-Union sowohl die Sonntagspartie der Württembergliga-Frauen gegen den SV Remshalden als auch das Duell der Landesliga-Männer mit dem SKV Oberstenfeld II in der Pichterichhalle abgesetzt.

Bereits zu Beginn der Woche hatte man sich darauf verständigt, bei der Jugendspielgemeinschaft JSG Neckar-Kocher den Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres ruhen zu lassen.


Dominik Knobloch

Dominik Knobloch

Sportredakteur

Dominik Knobloch ging 2012 erstmals als Praktikant für die Heilbronner Stimme aufs Feld. Nach seinem Volontariat wurde er 2015 als Redakteur im Sportressort übernommen.

Kommentar hinzufügen