Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Fußball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

FSV Hollenbach fehlt die nötige Coolness vor dem Tor

Der Verbandsligist spielt gegen den VfL Pfullingen nur 0:0 und verpasst es dadurch, sich an der Tabellenspitze abzusetzen. Während Trainer Martin Kleinschrodt niemandem einen Vorwurf machen kann, ist Manager Karl-Heinz Sprügel auf 180.

Marc Schmerbeck
  |  
FSV Hollenbach fehlt die nötige Coolness vor dem Tor
Die Hollenbacher Noah Krieger (von links), Lorenz Minder und Michael Kleinschrodt können es nicht fassen. Wieder hatte der Verbandsligist gegen Pfullingen eine Chance ausgelassen, so dass es am Ende 0:0 stand. Foto: Marc Schmerbeck  Foto: Schmerbeck, Marc

Die Stimmung war gedrückt. Naturgemäß. Zum zweiten Mal in Folge blieb der FSV Hollenbach am Samstag sieglos. Zum zweiten Mal in Folge gelang kein eigener Treffer. Und so war es in der Kabine auch eher still. Einige Spieler nahmen Anschauungsunterricht, sahen sich den 3:2-Sieg im FA-Cup-Halbfinale des FC Liverpool gegen Manchester City an. "Wir waren teilweise etwas zu überhastet, zu uncool. Nicht abgezockt genug im Abschluss, das fehlt uns im Moment", sagte FSV-Trainer Martin Kleinschrodt.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel