ST
Fußball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Doppelte Freude beim FSV Hollenbach nach kurzer Verzögerung

Der FSV Hollenbach schlägt Hofherrnweiler-Unterrombach mit 3:0 und setzt sich an die Tabellenspitze der Verbandsliga. Ein unnötiger Platzverweis trübt die Freude vor dem Spitzenspiel am nächsten Samstag allerdings etwas.

Marc Schmerbeck
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Doppelte Freude beim FSV Hollenbach nach kurzer Verzögerung
Doppeltorschütze Hannes Scherer (links) freut sich mit dem doppelten Vorlagengeber Lorenz Minder über das 3:0 gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Foto Marc Schmerbeck  Foto: Schmerbeck, Marc

Es dauerte eine Weile, bis das Ergebnis der Konkurrenz in Hollenbach ankam. Dann aber jubelten die Spieler des FSV am Samstagnachmittag ein zweites Mal. Doppeltorschütze Hannes Scherer zeigte die Jubelfaust. Hinter ihm kam Torhüter Philipp Hörner mit einer Kiste Bier aus dem Sportheim - unterwegs in Richtung Kabine. Es gab Grund zum Feiern. 3:0 gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach gewonnen, die Verbandsliga-Tabellenführung erobert, es gibt schlechtere Samstage für einen Fußballer. "Wir

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel