Fußball
Lesezeichen setzen Merken

Sport-Union Neckarsulm hofft auf vierten Sieg in Folge

Oberligist Sport-Union Neckarsulm gastiert in einem Nachholspiel beim SV Oberachern und spielt auch gegen eine kuriose Statistik.

Alexander Bertok
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Busch-Elf hofft auf vierten Sieg in Folge
Aktuell steigt der Stimmungspegel bei SUN-Trainer Marcel Busch. Foto: Berger  Foto: Berger, Mario

Es gibt sie, diese Spiele oder Phasen einer Saison, in denen nichts gelingen will oder sich das Team für seinen Aufwand nicht belohnt - und dann auch wieder diese, in denen es einfach läuft. Oberligist Sport-Union Neckarsulm hat alle Szenarien in wenigen Wochen durchlebt. Auf Niederlagen nach schwachen Leistungen gegen die Stuttgarter Kickers und bei Astoria Walldorf II folgte eine starke Darbietung ohne Punktgewinn gegen den aktuellen Spitzenreiter SGV Freiberg, um dann eine Dreifach-Siegesserie (Reutlingen, Backnang, Ravensburg) zu starten.

Auch für Trainer Marcel Busch waren die vergangenen Wochen ein Wechselbad der Gefühle mit einer positiven Wende, die von Platz 13 auf zehn und dem nunmehr fast gesicherten Klassenerhalt geführt hat. Mit einem weiteren Sieg an diesem Mittwoch (18.30 Uhr) im Nachholspiel beim Tabellen-13. SV Oberachern sollte die SUN vor den abschließenden fünf Partien den nächsten Schritt hin zu einem versöhnlichen Saisonende gehen.

Busch freut sich: Jungs machen gerade vieles richtig gut

"Die Jungs machen gerade vieles richtig gut. Wenn man dreimal in Folge gewinnt, muss man zufrieden sein", freut sich Marcel Busch über nunmehr 40 Punkte und zehn Zähler Abstand auf die abstiegsgefährdete Tabellenregion. Vor allem der zurückliegende Sieg in Ravensburg, bei dem sechs, sieben Stammkräfte ersetzt werden mussten, war ein echter Stimmungs-Aufheller. In Siegtorschütze Simon Doll und Denis Tolga Gottfried kamen zwei A-Junioren zum Einsatz. Niclas Peranitsch und Umut Demir, die bisher eher weniger in Erscheinung getreten waren, wurden ebenfalls mit viel Spielzeit bedacht.

"Wir haben uns eine gute Ausgangslage erarbeitet. Jetzt müssen wir auch noch den letzten Step gehen, dann können wir die Saison froh und zufrieden ausklingen lassen", hofft Busch auf den vierten Sieg in Serie und die damit erfolgreichste Phase in dieser Runde. "Wir müssen aber auf die Tabelle schauen", ist Busch erst dann völlig entspannt, "wenn endgültig alles sicher ist." Dies könnte am Samstag nach dem Heimspiel gegen den FC 08 Villingen der Fall sein.

Bisherige Bilanz spricht für Neckarsulm

Die Statistik zwischen Oberachern und Neckarsulm ist durchaus kurios. Die Bilanz aus bisher sechs direkten Duellen spricht bei vier Siegen und zwei Niederlagen für die Sport-Union, offenbart aber unter dem Motto "wer trifft, der gewinnt" eine Kuriosität. Denn alle Vergleiche endeten für den jeweiligen Sieger zu null. Über Tore jubelte stets nur ein Team. Neckarsulm hat bei seinen Erfolgen 12:0 Tore erzielt, für den SVO stehen bei seinen beiden Siegen 5:0 Treffer.

"Dann müssen wir das zur Not, sollten wir in Rückstand geraten, ändern - oder es bleibt weiterhin so, wenn wir das 1:0 erzielen", sagt Busch, lacht, hofft aber auf eine ähnliche Energieleistung wie zuletzt. "Das ist unsere Herausforderung, aber auch eine Kopfsache."

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben