SV Schozach wieder dabei, TSV Lehrensteinsfeld ist raus

Fußball  Hektische Betriebsamkeit herrscht derzeit in so manchem Unterländer Fußballverein. Der unerwartet frühe Saisonstart am Wochenende des 22. und 23. August hat den ein oder anderen Trainer überrascht. Die Planungen für die Spielrunde 2020/2021 müssen nun aktualisiert, der Start in das Vorbereitungstraining vorgezogen werden.

Email

Staffelleiter Gunter Korb überreicht den Frauen der SG Gundelsheim am Mittwochabend den Meisterwimpel für den Titelgewinn in der Bezirksliga.

Foto: privat

Die Suche nach Gegnern für Testspiele läuft auf Hochtouren. Die ersten Freundschaftskicks sind bereits für diesen Sonntag angesetzt. Den Anfang macht um 13 Uhr A3-Ligist TSV Botenheim mit einem Heimspiel gegen den A1-Vertreter VfL Eberstadt. Auch Neu-Landesligist Türkspor Neckarsulm legt los. Anpfiff der Partie gegen NK Croatia Bietigheim ist um 14 Uhr. Ab 17 Uhr testet B3-Neuling 1. FC Lauffen II gegen die SF Mundelsheim II.

FSV Schwaigern mit Zuwachs in der sportlichen Leitung  

Neues gibt es vom FSV Schwaigern zu berichten. In die sportliche Leitung der ersten Mannschaft rückt Erik Heidelberger auf. Der 29-Jährige war spielender Co-Trainer der Bezirksliga-Mannschaft, als Aktiver kickte er für den SV Leingarten, die SG Stetten/Kleingartach und die SGM MassenbachHausen. Die sportliche Leitung des FSV Schwaigern II wird durch Adriano Bonomo (37) ergänzt. "Adri" spielte in der Jugend für den FSV und wurde bereits mit 18 Jahren in die erste Mannschaft integriert und war an der B-Liga-Meisterschaft beteiligt. Danach folgte der Wechsel zum SV Schluchtern in die Bezirksliga, für neun Spielzeiten. Zur Saison 2011/12 übernahm Bonomo den TSV Nordhausen, den er nach einer gewonnenen Abstiegsrelegation und einer verlorenen Aufstiegsrelegation im dritten Jahr zur Meisterschaft in der Kreisliga A3 führte. In den anschließenden beiden Jahren hielt er den Verein in der Bezirksliga. In der Saison 2017/2018 stieg er dann für zwei Spielzeiten bei der SGM Fürfeld/Bonfeld ein. Nach einer kurzen Tätigkeit beim TSV Botenheim in der Hinrunde 2018/2019 ist er seit dem Sommer 2019 für den FSV II aktiv. Die sportliche Leitung als Spielertrainer übernehmen Paul Holder, bisher Coach der A-Junioren, und Robin Reiter. Mit je einer Mannschaft in der Bezirksliga, Kreisliga A3 und Kreisliga B3 steht der FSV vor großen logistischen Herausforderungen.

Wie bereits berichtet, übernimmt der Bitzfelder Helmut Hammer den Trainerjob bei der Spvgg Oedheim. Nun vermeldet der A2-Ligist die ersten Neuzugänge. Von der SGM Neudenau/Siglingen wechselt Alessandro Palumbo nach Oedheim, vom FC Möckmühl kommt Dennis Link. Für die beiden Akteure ist es ein Wiedersehen, hat das Duo doch früher gemeinsam für den Friedrichshaller SV gespielt.

108 Mannschaften im Fußballbezirk Unterland

Die Meldefrist zur Saison 2020/21 ist abgeschlossen. 108 Mannschaften aus dem Unterland nehmen an der neuen Punktrunde teil. Nichts ist es mit der geplanten Fusion zwischen Türkspor Obersulm und Türkspor Neckarsulm geworden, diese wurde von Seiten der Obersulmer abgesagt. Somit spielt die Neckarsulmer Zweite in der Kreisliga A1 und Türkspor Obersulm in der Bezirksliga. Eine zweite Mannschaft hat die TGV Eintracht Beilstein zum Spielbetrieb in der Kreisliga B2 gemeldet. Auch der 1. FC Lauffen startet mit einer zweiten Mannschaft, die in die Kreisliga B3 eingegliedert wurde.

Wieder dabei in der B1 ist der SV Schozach, der seine Mannschaft nach der Saison 2013/2014 abgemeldet hatte. Dafür nimmt der TSV Lehrensteinsfeld nicht mehr an der offiziellen Runde teil. Mit der TG Offenau und dem UFC Neckarsulm schließen sich zwei Vereine in der Kreisliga B2 zu einer Spielgemeinschaft zusammen, die zuletzt aus der Unterländer Fußball-Landkarte verschwunden waren. Der TSV Niederhofen erspielte sich in der vergangenen Saison der Kreisliga A3 lediglich einen Punkt, musste aber durch den Verbandsentscheid, dass wegen des Corona-bedingten Rundenabbruchs keine Absteiger festgelegt wurden, nicht in die B3 runter. Doch zur neuen Runde kann Niederhofen eigenständig keine Mannschaft mehr stellen. Der Verein hat sich kurzfristig mit Stetten/Kleingartach zusammengetan. Die neue Drei-Vereine-Kooperation spielt als SGM Niederhofen/Stetten-Kleingartach in der Kreisliga A3. Die bisherige Mannschaft SG Stetten-Kleingartach II (B3) wurde abgemeldet.

Wiederaufstieg der Gundelsheimer Frauen

Aktuell werden noch die letzten Meisterwimpel der abgebrochenen Punktrunde 2019/2020 übergeben. Am Mittwoch war Gunter Korb, Staffelleiter der Senioren, Frauen sowie der Männerligen B1 und A1, zu Gast bei der SG Gundelsheim. Die SGG-Frauen sicherten sich anhand der Quotienten-Regelung nach elf von ursprünglich 20 geplanten Saisonspielen die Meisterschaft in der Bezirksliga vor den Sportfreunden aus Widdern. Damit feiert Gundelsheim den Wiederaufstieg in die Regionenliga, aus der die Mannschaft nach der Runde 2018/2019 abgestiegen war.


Alexander Bertok

Alexander Bertok

Autor

Alexander Bertok arbeitet seit 1980 bei der Heilbronner Stimme, ab 1996 in der Sportredaktion.

Kommentar hinzufügen