Spielverbot für Ungeimpfte würde den VfB Stuttgart treffen

Spielverbot für Ungeimpfte würde den VfB Stuttgart treffen
Wettbewerbsverzerrung? VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo will erstmal abwarten, ob mögliche Spielverbots-Regelungen für Profis, die nicht dem 2G-Muster entsprechen, tatsächlich von der Politik vorgegeben werden. Foto: dpa   Bild: Tom Weller

Fußball  VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo bestätigt, dass es im Stuttgarter Bundesliga-Kader weiterhin Profis gibt, die durch künftige 2G-Vorgaben blockiert sein könnten. Namen nennt er weiterhin keine.

Von Andreas Öhlschläger

Pellegrino Matarazzo hat die Bedrohungslage genau im Blick. Der Trainer des VfB Stuttgart spricht über die Gefahren, die von Borussia Dortmund ausgehen, dem Bundesliga-Gegner an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky). Der VfB steckt im Abwärtstrend fest. Es droht das Abrutschen in die tiefrot eingefärbte Zone ganz am Ende der Tabelle. Womöglich gibt es aber Risiken für den angestrebten Stuttgarter Klassenerhalt, die weitaus gewichtiger sind als die Offensivkraft der Borussia. Den BVB-Akteuren auf dem