Neustart der Amateurkicker beginnt mit den Pokalspielen der alten Saison

Fußball  Der Bezirkspokal aus der coronabedingt abgebrochenen Saison wird im Fußballbezirk Unterland Ende Juli und Anfang August zu Ende gespielt. Start in die Punktrunde ist dann am 22./23. August.

Email

Nun wird der Pokalsieger der Saison 2019/2020 doch noch sportlich und nicht per Losentscheid ermittelt. Wer wird bei den Männern Nachfolger der SG Stetten/Kleingartach?

Foto: Alexander Bertok

Es wurde viel diskutiert, doch seit Mittwochabend ist entschieden, die Bezirkspokal-Wettbewerbe der wegen der Coronavirus-Krise zum 30. Juni abgebrochenen Fußballsaison der Aktiven, Frauen und Senioren werden nachträglich zu Ende gespielt. Fix ist zudem, die Punktrunde 2020/2021 in Fußballbezirk Unterland startet am Wochenende des 22. und 23. August. Eine Woche zuvor soll die erste Runde im Bezirkspokal ausgespielt werden.

Es gab noch reichlich Klärungsbedarf. Am Mittwoch war eine Sitzung der Bezirksführung und der Staffelleiter anberaumt. Hier wurden die Rahmenrichtlinien für die nicht zu Ende gespielten Pokal-Wettbewerbe und den Start sowie das geplante Ende der neuen Saison festgelegt. Am Donnerstag folgte eine abschließende Video-Besprechung mit dem Verbandsspielausschuss.

Den Rahmen für die neue Saison festgelegt

"Bei der Konferenz mit dem Verbandsspielausschuss gab es im Wesentlichen keine neuen Erkenntnisse", teilt der Bezirksvorsitzende Ulrich Preßler mit. "Die Vorgehensweise bei der Gestaltung des Spielbetriebs wird weitestgehend in die Hände der Bezirke gelegt."

Bereits im Vorfeld wurden die noch in den Pokal-Wettbewerben befindlichen Vereine angeschrieben. "Pokalspielleiter Thomas Schumacher und ich haben den Vorschlag gemacht, den Pokal zu stoppen und die Teilnehmer an der WFV-Runde auszulosen", berichtet Preßler. "Inzwischen sind die Rückmeldungen der Vereine eingegangen. Die große Mehrheit hat sich dafür ausgesprochen, den Pokal zu Ende zu spielen."

Den Vereinen werden nun drei Wochen Zeit für das Mannschaftstraining gewährt. Am Wochenende des 25. und 26. Juli werden die Viertelfinalspiele der Frauen - hier stehen drei Halbfinalteilnehmer bereits fest - Männer und Senioren ausgetragen. Die Halbfinalspiele sind auf Mittwoch, 29. Juli, terminiert. Vereine, die nicht am weiteren Pokalgeschehen teilnehmen möchten, zum Beispiel aus zeitlichen Gründen, können verzichten und haben auch keine verbandsrechtlichen Strafen zu erwarten.

Endspieltag an zwei Tagen in Biberach

Was den gemeinsamen Endspieltag auf dem Gelände des TSV Biberach betrifft, so wird dieser auf zwei Tage aufgeteilt. Ab August dürfen laut Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg bis zu 500 Zuschauer (bis Ende Juli sind es nur 100 Besucher) zugelassen werden. Die Final-Begegnungen der Senioren und Frauen werden am Samstag, 1. August, ausgetragen. Der Pokalsieger der Männer wird am Sonntag, 2. August, ermittelt.

Was den Spielbetrieb bei Freundschaftsspielen, im Pokal, wie auch danach in der Punktrunde betrifft, macht Thomas Schumacher nochmals deutlich: "Die jeweiligen Gastgeber müssen sich auf ihren kommunalen Verwaltungen erkundigen, was laut Corona-Hygiene-Bestimmungen zu beachten ist." Hier herrschen mitunter, im Vergleich zur Landes-Verordnung, abweichende Regularien.

Saisonstart am 22. und 23. August 2020

Früh starten die Unterländer Amateurfußballer in die Saison 2020/2021. "Angesichts der Tatsache, dass die Bezirksliga mit 19 Vereinen spielt, beginnen wir mit der Punktrunde am 22. und 23. August", sagt Ulrich Preßler. Zu diesem Termin legen auch die Ober-, Verbands- und Landesligisten los. Für die Unterland-Vereine ändert sich eigentlich nichts, denn schon vor Corona war dieser Starttermin anvisiert worden.

"Der letzte Spieltag der Saison ist auf den 19. Juni 2021 nach hinten verlegt worden", gibt Preßler bekannt. "Das ist zwei Wochen später, als ursprünglich geplant. Dadurch haben wir Luft, und benötigen für die Bezirksligisten nicht ganz so viele Wochenspieltage." Danach werden bis zum 30. Juni 2021 die Relegationsspiele ausgetragen.

Bereits auf den 16. August ist die erste Runde im Bezirkspokal Unterland angesetzt. Der Bezirksstaffeltag soll wie geplant am 22. Juli in Massenbachhausen stattfinden. Bis zum Staffeltag müssen die Vereine gemeldet haben, ob sie am Pokal 2020/2021 teilnehmen möchten oder nicht. Dies betrifft für den kommenden Wettbewerb einmalig alle Vereine. Seither war nur den B-Ligisten eine Teilnahme freigestellt.

 

Alexander Bertok

Alexander Bertok

Autor

Alexander Bertok arbeitet seit 1980 bei der Heilbronner Stimme, ab 1996 in der Sportredaktion.

Kommentar hinzufügen