Leingarten gibt Spiel noch aus der Hand

Leingarten  Obersontheim jubelt nach zweimaligem Rückstand über 3:2-Sieg zum Saisonauftakt der Landesliga. Erst in der Schlussphase kippte die Partie gegen die Leingartener Hausherren.

Email

Wild ging es phasenweise hin und her im Heuchelbergstadion. Am ersten Spieltag der Landesligasaison hatte der TSV Obersontheim am Ende ein bisschen mehr Glück als die Gastgeber und siegte mit 3:2. Das Team von Visar Rushiti hielt beim SV Leingarten gut mit und agierte, je länger das Spiel ging, umso dominanter. Die Gäste verpassten es aber, sich klare Chancen herauszuspielen. Die Leingartener agierten zielstrebiger: durch zwei schön kombinierte Tore lagen die Leingartener mithilfe eines Doppelpacks von Florian Kopek (33. und 68.) vorne. In der 81. Minute erzielte dann aber Michael Däschler das entscheidende Tor zum 2:3-Endstand.

Beim Saisonauftakt schlug sich der SV Leingarten in der ersten Halbzeit gut. In der Schlussphase musste der SVL aber den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen

Eiskalter Florian Kopek

Die erste Halbzeit ging an die Leingartener. Vor 140 Zuschauern erspielten sie sich in der ersten Viertelstunde gleich mehrere Ecken, Niklas Werner setzte einen Kopfball knapp neben das Tor. In der 23. Minute vergab Markus Karr vor Gäste-Torwart Janis Baumann. Die erste Chance der Gäste hatte Kapitän Tim Blümel bei einem Freistoß in der 32. Minute. Aus zentraler Position schlenzte er den Ball rechts um die Mauer, Levent Heimannsberg konnte aber parieren.

Dann schlugen die Leingartener zu: Ein schneller, über links außen gespielter Konter über Karr und Krasinski landete vor Kopek, der alleine vor Baumann nur noch einschieben musste. Die Leingartener wähnten sich schon in der Pause, als Obersontheim sich erst einen Freistoß wenige Meter vor dem Sechszehner erspielte und dann - durch eine eine schnelle Kombination - aus fünf Metern traf (45.). Heimannsberg parierte den ersten Schuss von Tobias Hornung, beim zweiten war er machtlos.

Obersontheim kontert den Konter

Die zweite Hälfte verlief zuerst etwas gemächlicher als die Schlussphase der ersten. Nach einem langen Einwurf hatte Leingarten zunächst die einzige Chance in der 58. Minute. Nach einem Doppelwechsel (62.) wurden die Gäste stärker, Niklas Werner, der großgewachsene Abwehrspieler musste immer wieder

Angriffe der Obersontheimer mit Kopf und Fuß klären. Ein schöner Angriff reichte Leingarten dann zur 2:1-Führung: Johannes Werner schickte Kopek steil, der vor dem Keeper aus wenigen Meter von halbrechts auf Höhe des Fünfmeterraums einschob. Auch nach diesem Rückstand konterte Obersontheim blitzschnell: der wenige Minuten vorher eingewechselte Marco Pfitzer glich schon zwei Minuten später durch einen Schuss aus kurzer Entfernung ins rechte obere Toreck aus (70.).

Ab dem 2:2 nahm die Partie so richtig Fahrt auf: mehrere Wechsel folgten, dazu je eine Gelbe Karte für jedes Team. In der 81. Minute fand eine Flanke des eingewechselten Marcel Hossner den Kopf von Michael Däschler, es war das 3:2 für die Gäste. Leingarten gab nicht auf, setzte zwei Kopfbälle knapp neben das Tor (85. und 86.) und erzwang fast noch ein Eigentor nach einer Ecke.

Danach pfiff Schiedsrichter Tobias Lochmüller ab. SV-Trainer Yannick Titzmann meinte: "Wir hätten drei Punkte verdient gehabt." Seine junge Mannschaft habe sich aber in der zweiten Hälfte "zu viele Unkonzentriertheiten" geleistet. In Schornbach "rechne ich mir was aus, wenn wir so spielen". Dafür müsse der Auftritt "mindestens so leidenschaftlich wie heute" sein.

Stenogramm:
SV Leingarten: Heimannsberg - N. Werner, Layer, Wiedmann (64. Hagel), J. Werner (72. Önsöz), Karr (88. Yaramaz) - Herkert, Krasinski, Rieker - Kopek Leihenseder (59. Ziegler)
Tore: 1:0 (33.) Kopek, 1:1 (45.) Hornung, 2:1 (68.) Kopek, 2:2 (70.) Pfitzer, 2:3 (81.) Däschler
Schiedsrichter: Tobias Lochmüller (Mühlacker)
Zuschauer: 150


Kraft

Christoph Kraft

Editor

Christoph Kraft hat im Oktober 2019 als Volontär bei der Heilbronner Stimme angefangen. Seit Oktober 2021 ist er Editor am Produktionsdesk und hat die überregionalen Nachrichten im Blick.

Kommentar hinzufügen