VfB Stuttgart: Das zweite Jahr ist immer das Schwerste

Das Zweite ist immer das Schwerste
Wohin geht der Stuttgarter Weg? Viel wird auch davon abhängen, ob der VfB den umworbenen Topstürmer Sasa Kalajdzic weiter halten kann. Foto: dpa   Bild: Tom Weller

Fußball  Für den Bundesligisten VfB Stuttgart lautet das Saisonziel erneut Klassenerhalt. Keine leichte Aufgabe angesichts der Abgänge von Leistungsträgern und eines schrumpfendes Etats.

Von Christoph Fischer

Der VfB Stuttgart hat nach dem direkten Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga eine fulminante Saison hingelegt. Platz neun nach 34 Spieltagen - mit dem Abstieg hatte die Mannschaft von Cheftrainer Pellegrino Matarazzo nie etwas zu tun. Trotz der Tatsache, dass es außerhalb der Mannschaft im Verein jede Menge Unruhe gab. Die überflüssige Auseinandersetzung zwischen dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger und dem Präsidenten Claus Vogt und die Datenaffäre lähmte wochenlang die