Alexander Rosen: "Da kann mancher die Dinge nicht richtig einordnen"

Alexander Rosen: "Wir überlegen, auch mal einen ablösefreien Abgang zu riskieren"
Bild: Uwe Anspach

Fußball  Hoffenheims Manager Alexander Rosen spricht im Stimme-Interview über die aktuelle sportliche und finanzielle Situation des Bundesligisten sowie seine Zukunft.


Als Vater von zwei jungen Söhnen hat Alexander Rosen ein Anliegen: "Es ist unglaublich wichtig, dass die Kinder wieder regelmäßig in die Schulen und auf die Sport- und Spielplätze dürfen, sobald es möglich ist", sagt er ganz am Ende des 45-minütigen Telefonats. Auch ansonsten mangelt es dem 41-jährigen Hoffenheimer Direktor für Profifußball nicht an klaren Worten.   Herr Rosen, zum ersten Mal seit Sie in Hoffenheim in der Verantwortung stehen, droht ein Saisonfinale, in dem nix mehr nach