Unterländer Fußball: Team des FC Botan ist abgemeldet, Serie der SGM Krumme Ebene reißt

Fußball  In der Kreisliga B1 hat sich die Anzahl der Mannschaften reduziert, der FC Botan Heilbronn wurde vom Spielbetrieb abgemeldet. Beim Bezirksliga-Aufsteiger SGM Krumme Ebene ist eine lange Erfolgsserie mit der 0:1-Niederlage beim SC Ilsfeld gerissen. Ärgerlich für Spielertrainer Pascal Marche.

Für Ärger sorgte auch ein vom Internet-Portal fussball-in-bw.de falsch übermitteltes Ergebnis. In der Kreisliga B2 endete die Begegnung zwischen dem TSV Herbolzheim und der SGM Widdern/Olnhausen nicht wie vermeldet 0:0, die SGM gewann 5:3 und gewann somit auch ihr zweites Spiel.

Botan wollte nur noch auswärts spielen

Für die Saison 2019/2020 war der FC Botan Heilbronn offiziell angemeldet, auch im Lostopf des Bezirkspokals war der B1-Ligist vertreten. Doch weder hier, noch zum Saisonstart war das Botan-Team angetreten. Inzwischen wurde der Verein vom Spielbetrieb abgemeldet. "Ich habe mehrfach versucht deren Vereinsverantwortliche zu kontaktieren, doch auf meine Anrufe wurde nicht reagiert und Mails blieben unbeantwortet", berichtet B1-Staffelleiter Gunter Korb.

Offiziell hat der FC Botan seit diesem Sommer keine Spielstätte mehr. In den vergangenen Jahren trug das Botan-Team seine Heimspiele auf dem Sportplatz des ASV Heilbronn aus. Doch vom ASV wurde der Vertrag mit Botan über die Nutzung der dortigen Umkleide- und Duschräume nicht verlängert. Schon früher hatte es immer wieder mal Probleme zwischen den beiden Vertragspartnern gegeben. "Wir haben den Nutzungsvertrag nicht verlängert", bestätigt ASV-Abteilungsleiter Domenic Lang. "Das hat seine Gründe, auf die ich aber nicht näher eingehe."

Der Kabinentrakt ist Eigentum des ASV Heilbronn, den Sportplatz hätte der FC Botan weiter nutzen können, er gehört der Stadt Heilbronn. Doch ohne Dusch- und Umkleidekabine ist kein Spielbetrieb möglich. "Botan wollte alle Saisonspiele auswärts austragen, doch das ist laut Bestimmungen des Württembergischen Fußballverbandes nicht möglich", erzählt Korb. "Vom Fußballbezirk aus hätten wir den Verein gerne unterstützt, doch war leider keine Kontaktaufnahme möglich." Somit besteht die Kreisliga B1 nur noch aus 15 Mannschaften. Der an den Spieltagen jeweils geplante Gegner ist spielfrei.

Erste Punktspiel-Niederlage nach mehr als einem Jahr

Noch nicht so richtig in der Bezirksliga angekommen ist die SGM Krumme Ebene am Neckar. Der eine Saison lang im Punktspielbetrieb unbesiegte A2-Meister unterlag nach dem 1:1-Auftakt gegen den FC Union Heilbronn beim SC Ilsfeld mit 0:1. Der Unterschied zwischen A-Liga und Bezirksliga ist groß, das war SGM-Spielertrainer Pascal Marche aber schon vor dem Saisonstart bewusst. "Taktisch sind die Gegner besser eingestellt, auch die individuelle Klasse vieler Spieler ist größer", sagt Marche. "Wir sind für unsere Fehler bestraft worden. Wobei es in der Defensive bisher ganz gut aussieht, vorne müssen wir aber zulegen."

Die Niederlage in Ilsfeld war vermeidbar. "Da hätten wir einen Punkt verdient gehabt", ärgert sich Marche, gibt sich aber selbstkritisch. "Wir sind unserem Anspruch, guten Fußball zu spielen, bisher nicht gerecht geworden. Wir müssen weiter an unserem Spielaufbau arbeiten, da nenne ich mich selbst an vorderster Front." Aktuell ist die SGM Drittletzter der Tabelle, könnte an ihrem anstehenden spielfreien Sonntag aber weiter zurückfallen. Eine Wochenspieltag führt die Krumme Ebene am Donnerstag zum Derby nach Untergriesheim.

Falsches Ergebnis: 0:0 statt 3:5

Die Verwunderung war nicht nur bei der SGM Widdern/Olnhausen groß. 0:0 endete das Gastspiel der SGM beim TSV Herbolzheim, so war am Montag in der Heilbronner Stimme zu lesen. Doch Widdern/Olnhausen hatte 5:3 gewonnen. Das Ergebnis wurde vom Sportinfo-Pool Uli Wüst über das Internetportal fussball-in-bw.de falsch publiziert. Zwar wurde das Endresultat von den Vereinen reklamiert und am Montagnachmittag auf fussball-in-bw.de korrigiert, doch wurde es vom Sportinfo-Pool versäumt, die Stimme-Sportredaktion zu informieren.

Und so wurde bei der B-Liga-Berichterstattung in der Dienstagsausgabe erneut das falsche Ergebnis abgedruckt. "Wir haben die Punkte aber dennoch bekommen", kommentierte SGM-Spielertrainer Marcell Waldherr den Fauxpas mit einem dicken Augenzwinkern. Zwei Spiele, zwei Siege. "Jetzt wollen wir gegen die zweite Mannschaft der Sportfreunde Untergriesheim einen Dreier nachlegen und unsere Serie ausbauen", sagt Waldherr.

Hier nun der Vollständigkeit halber das korrekte Stenogramm des Spiels. Tore: 1:0 (16.) Chris Fuchs, 1:1 (30.) Matthias Zimmermann, 2:1 (32.) Andreas Eckert, 2:2 (33.) Matthias Zimmermann, 2:3 (55.) Sandro Bayha, 2:4 (61.) Marcell Waldherr, 3:4 (66.) Marko Kardos, 3:5 (90.) Matthias Zimmermann, Zuschauer: 67. Schiedsrichter: Rolf Göpferich (Sternenfels). 

 


Alexander Bertok

Alexander Bertok

Autor

Alexander Bertok arbeitet seit 1980 bei der Heilbronner Stimme, ab 1996 in der Sportredaktion.

Kommentar hinzufügen