Erfolgsserie der Sport-Union reißt beim 0:2 in Backnang

Fußball  Die Neckarsulmer Sport-Union verliert bei der abstiegsgefährdeten TSG Backnang verdient mit 0:2. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz ist Mario Marinic als Doppeltorschütze der Mann des Tages im Oberligaduell.

Von Florian Huber

Nicht nur in dieser Szene ging es eng auf dem Kunstrasenplatz zu. Foto: privat

Die Mission vierter Oberliga-Sieg in Serie hat für die Fußballer der Neckarsulmer Sport-Union bei der TSG Backnang ein jähes Ende gefunden. Die abstiegsgefährdeten Backnanger setzten sich auf dem kleinen Kunstrasenplatz verdient mit 2:0 (1:0) durch. „Backnang hat deutlich mehr Vehemenz und Schärfe gezeigt. Das ist eine Mannschaft, die den Abstiegskampf lebt“, sagte NSU-Sportdirektor Marco Merz.

Neckarsulm zeigte die schwächste Leistung im Kalenderjahr 2019. In Durchgang eins gab es beispielsweise keinen einzigen NSU-Torschuss zu verzeichnen.

Marinic weiß genau, wo das Tor steht

Backnangs Mann des Tages hieß Mario Marinic. Der 34-Jährige traf in der 29. und 47. Minute. Der Stürmer ist so etwas wie die Backnanger Lebensversicherung. In seinem verletzungsbedingt erst zwölften Saisonspiel erzielte er die Saisontore elf und zwölf. „Das ist einfach Qualität“, sagte NSU-Trainer Marcel Busch.

Mit 36 Punkten stehen die Unterländer aktuell überm Strich, der je nach Saisonverlauf in der Regionalliga ja schon nach Rang zwölf gezogen werden könnte. Drei Punkte beträgt der Vorsprung des Elften NSU auf den ersten möglichen Oberliga-Abstiegsrang. Backnang ist mit 24 Zählern 15. Es steigen am Saisonende mindestens zwei und maximal sechs Mannschaften ab.

Bereits am Donnerstag geht es schon weiter in der Fußball-Oberliga. Dann gastiert der Tabellendritte SGV Freiberg auf dem Neckarsulmer Pichterich. Spielbeginn ist um 19 Uhr. 


Kommentar hinzufügen