Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Fußball-EM
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Trend zur tiefen Verteidigung ist zurück

Für Fußballlehrerin Imke Wübbenhorst spielte Belgien attraktiven Offensivfußball. Doch im Finale stehen mit Italien und England zwei Teams, die eher aus der Defensive kommen.

Von Imke Wübbenhorst
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Der Trend zur tiefen Verteidigung ist zurück
Spanien und Trainer Luis Enrique scheiterten im Halbfinale unglücklich an Italien. Sehr zum Leidwesen von unserer Kolumnisten Imke Wübbenhorst. Foto: dpa  Foto: Laurence Griffiths

Ich habe bei dieser EM etliche Spiele gesehen, aber das Halbfinale Spaniens gegen Italien war eines der schönsten. Mir hat es deutlich besser gefallen, als die Partie zwischen England und Dänemark. Wenn es plötzlich die Engländer sind, die die spielerischen Akzente setzen, dann weißt du, dass es mit der Attraktivität der Begegnung nicht weit her ist. Spaß bei Seite. Spanien hat einfach genau den Fußball gespielt, den ich gerne sehe.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel