Letzte Tipps vor Start des Trollinger-Marathons

Heilbronn - Beste Voraussetzungen für den Jubiläumslauf: Wenn am Sonntag Tausende auf die Strecke des zehnten Trollinger-Marathons gehen, erwartet sie freundliches Läuferwetter. Etwa 14 bis 16 Grad sind vorhergesagt, wolkig, teilweise sonnig, geringes Regenrisiko

Von Helmut Buchholz
Email

Heilbronn - Beste Voraussetzungen für den Jubiläumslauf: Wenn am Sonntagvormittag Tausende auf die Strecke des zehnten Trollinger-Marathons gehen, erwartet sie „freundliches Läuferwetter“, wie Holger Braun sagt, und keine Hitzeschlacht wie in vergangenen Jahren. Der Trolli-Organisator von der Heilbronn-Marketing-Gesellschaft (HMG) hofft, dass sich die Prognosen der Meteorologen bewahrheiten: etwa 14 bis 16 Grad sind vorhergesagt, wolkig, teilweise sonnig, geringes Regenrisiko. Braun: „Das hört sich doch gut an.“

Zahlen, Zeiten

Alles läuft gut für den Trolli
Noch zwei Tage bis zum Start des Trollinger-Marathons. Jetzt gilt es anzupacken: Holger Braun (links) und Bernd Gaub transportieren T-Shirts.Foto: Andreas Veigel
Gutes Wetter, gute Anmeldezahlen: Schon jetzt haben sich 6076 Läufer für Marathon und Halbmarathon in die Starterlisten eingetragen. Holger Braun rechnet mit 600 bis 700 Nachmeldungen am Wettkampfwochenende. Das riecht nach Rekord. Denn wenn das Wetter tatsächlich so „läuferfreundlich“ bleibt, könnte die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2005 fallen. Damals waren es 6548 Starter.

Wer sich noch nachmelden will, kann dies noch am Samstag von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag für den Marathon von 7 bis 7.45 Uhr (Start 8.45 Uhr) und den Halbmarathon bis 8.45 Uhr (Start 10.20 Uhr) im Zelt hinter dem Frankenstadion tun. Die Marathonorganisatoren sind gerüstet: Es liegen noch mehr als 1000 Startnummern bereit.

Für Nachwuchs ist beim Trolli gesorgt. Schon seit Jahren eifern junge Läufer beim Schüler-/Jugendlauf (ab neun Jahre) und dem Mini-Marathon (sechs bis neun Jahre) den erwachsenen Langstrecklern nach. Bei beiden Läufe (Start 9.15 Uhr und 10.45 Uhr) gibt es noch freie Plätze. Anmeldungen sind im Zelt hinter dem Frankenstadion am Samstag von 12 bis 19 Uhr möglich.

Sieger, Säfte 

Die Jüngsten werden übrigens garantiert die Ersten sein, jedenfalls bei den Siegerehrungen. Sie beginnen um 12.15 Uhr auf dem Rasen des Frankenstadions mit den Schülern und Minis. Um 13.30 Uhr stehen dann die erwachsenen Gewinner des Marathons und Halbmarathons auf dem Treppchen. Ab 14.45 Uhr geht der Ehrungsreigen mit den Siegern in den Altersklassen im Biergarten Foodcourt neben dem Stadion weiter.

Wie immer spielt natürlich der Wein beim Trollinger-Marathon eine große Rolle. Der erste beim Marathon bekommt sein Körpergewicht in Wein aufgewogen – plus 750 Euro Preisgeld. Natürlich gibt es auch wieder an den Versorgungsstationen entlang der Strecke einen guten Tropfen für die Läufer. So ist das Tradition beim Trolli. Doch der Reben- hat durch Gerstensaft Konkurrenz bekommen.

Nach dem Zieleinlauf wartet kühles Weizenbier auf die Läufer, natürlich gratis und alkoholfrei. Ein Novum: Wer will, kann sich gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erstmals Name und Laufzeit in die Medaille eingravieren lassen, die jeder Finisher im Ziel umgehängt bekommt.

Auf dem Laufenden

Die Heilbronner Stimme hat ein umfangreiches Berichterstattungspaket für den Trollinger-Marathon geschnürt. Am Samstag steht in der Zeitung, warum Firmen Mannschaften beim Trolli melden. Am Sonntag gibt es aktuelle Bilder und Informationen vom Lauf hier auf stimme.de. Hier sind auch die Ergebnisse der Läufer abrufbar.

Am Montag steht unter anderem auf einer großen Panoramaseite alles, was beim Trollinger-Marathon gelaufen ist. Beim größten Breitensportereignis in der Region mit dabei: das Stimme-TV-Team. Auch ihre bewegten Bilder vom Trolli sind dann hier auf stimme.de zu sehen.



Kommentar hinzufügen