SC Abstatt gegen Beilstein souverän

Fussball - Der TGV Beilstein stand beim SC Abstatt von Beginn an auf verlorenem Posten und verlor in der Kreisliga A1 glatt mit 0:5.

Email

Fussball - Der TGV Beilstein stand beim SC Abstatt von Beginn an auf verlorenem Posten und verlor in der Kreisliga A1 glatt mit 0:5.

In den ersten 45 Minuten war Flein optisch überlegen und ging durch einen Strafstoß mit 1:0 in Führung. Allerdings mussten die Gastgeber wenig später durch ein Eigentor den Ausgleich hinnehmen. Flein führte erneut nach der Halbzeitpause. Ab diesem Zeitpunkt war Neckarsulm die spielbestimmende Elf, aber ein Konter in der Nachspielzeit brachte die Entscheidung für Flein.

Tore: 1:0 (28.) Ingo Haberzettel Foulelfmeter, 1:1 (36.) Eigentor, 2:1 (52.) Georgios Triantafillakis, 3:1 (91.) Georgios Triantafillakis. Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Robert Walz (Waiblingen).

SC Abstatt - TGV Beilstein 5:0

Schon nach drei Minuten ging Abstatt in Führung, dominierte darauf auch die erste Halbzeit und erhöhte bis zur Pause das Ergebnis auf 4:0. Danach schalteten die Gastgeber einen Gang zurück und in der 75. Minute gelang dem Tabellenführer der 5:0-Endstand. Reserven: 3:0

Tore: 1:0 (3.) Christian Gatscher, 2:0 (20.) Dominik Kieninger, 3:0 (26.) Christian Rehse, 4:0 (38.) Manuel Dolpp, 5:0 (75.) Christian Rehse. Zuschauer: 110; Schiedsrichter: Joannis Pervana (Heilbronn); Karten: Gelb/Rot Michael Ellinger (74.) TGV Beilstein.

VfL Eberstadt - Spvgg Heinriet 4:1

In einem technisch schnellen und kampfbetonten Spitzenspiel sahen die Zuschauer zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit hochkarätigen Torchancen. Auch nach der Pause war das Spiel lange ausgeglichen, bis dem VfL Eberstadt die Führung gelang. Danach war der Bann gebrochen. Eberstadt legte zwei Treffer nach, ehe kurze Zeit später Heinriet der verdiente Anschlusstreffer gelang. Der VfL erzielte kurz vor Spielende das 4:1 durch einen verwandelten Foulelfmeter. Reserven: 1:2

Tore: 1:0 (70.) Manuel Krenkler, 2:0 (71.) Bastian Berwolf, 3:0 (75.) Andreas Wägele Foulelfmeter, 3:1 (82.) Alexander Fischer, 4:1 (88.) Sandro Dierolf Foulelfmeter. Zuschauer: 130; Schiedsrichter: Klaus Beck (Heilbronn); Karten: Gelb/Rot (88.) Spvgg Heinriet.

SC Ilsfeld II - SV Blau-Weiß Heilbronn 1:1

In der ersten Halbzeit hatte der SC Ilsfeld die besseren Tormöglichkeiten, scheiterte aber am Aluminium und am Torhüter der Gäste. Blau-Weiß ging Mitte des ersten Abschnitts in Führung. Im zweiten Spielabschnitt wollte Ilsfeld den Ausgleich, war aber zu harmlos vor dem Tor. In der Nachspielzeit gelang Ilsfeld durch einen Foulelfmeter der Ausgleich. Res. 2:0

Tore: 0:1 (30.) Damir Sunjc, 1:1 (92.) Christian Neher Foulelfmeter. Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Ralf Hammel (Heilbronn).

TSV Löwenstein - TSG Heilbronn 5:1

Die TSG Heilbronn war wie erwartet die technisch bessere Mannschaft. Die Tore aber machte der TSV Löwenstein und legte so den Grundstein für den Sieg. Auch nach der Pause hatten die Gäste mehr Ballbesitz, aber Löwenstein baute die Führung aus und das Spiel war entschieden. Reserven: 3:3

Tore: 1:0 (16.) Thomas Pfutterer, 2:0 (27.) Alexander Neutz, 3:0 (42.) Michele Rossano, 4:0 (62.) Thomas Pfutterer, 4:1 (68.) Kubilay Eksi, 5:1 (73.) Fabian Geier. Zuschauer: 80; Schiedsrichter: Adam Piepke (Öhringen); Karten: Gelb/Rot Max Kreker (86.) TSG Heilbronn.

VfL Neckargartach - FV Wüstenrot 2:0

Wüstenrot war von Anfang an die bessere Elf, traf aber nicht. Stattdessen stellte der VfL durch zwei Freistöße in den Schlussminuten das Spiel auf den Kopf. Reserven: 0:0

Tore: 1:0 (89.) Agron Ferizaj, 2:0 (90.) Agron Ferizaj. Zuschauer: 100; Schiedsrichter: Uwe Österle (Backnang).

Sportfreunde Neckarwestheim - FC Obersulm 6:2

Neckarwestheim setzte seine Feldüberlegenheit in Tore um. Nach der Pause schien es noch einmal knapp zu werden, Obersulm gelang der Anschlusstreffer. Doch die Gastgeber schlugen umgehend zurück und bekamen das Spiel in den Schlussminuten noch ganz souverän unter Kontrolle. Reserven: 1:2 hi

Tore: 1:0 (10.) Philipp Sturm, 1:1 (12.) Michael Beil, 2:1 (15.) Philipp Sturm, 3:1 (18.) Daniel Joas Foulelfmeter, 3:2 (46.) Marian Gulden Foulelfmeter, 4:2 (48.) Marco Heinrich, 5:2 (77.) Daniel Joas Foulelfmeter, 6:2 (89.) Philipp Sturm. Zuschauer: 70; Schiedsrichter: Klaus Gunzer (Heilbronn).


Kommentar hinzufügen