A1-Spitzenreiter schlittert in eine Niederlage

Fussball - Der Wintereinbruch am frühen Sonntagmorgen hat den Spielplan in den Unterländer A- und B-Staffeln kräftig durcheinander gewirbelt, von insgesamt 29 angesetzten Begegnungen wurden lediglich sieben angepfiffen.

Email

A1-Spitzenreiter schlittert in eine Niederlage
Holger Friedrich schießt hier am Weinsberger Schlussmann Harun Özdemir, aber auch am Tor vorbei. Erlenbach/Binswangen ließ viele Chancen ungenutzt.Foto: Bertok

Fussball - Der Wintereinbruch am frühen Sonntagmorgen hat den Spielplan in den Unterländer A- und B-Staffeln kräftig durcheinander gewirbelt, von insgesamt 29 angesetzten Begegnungen wurden lediglich sieben angepfiffen. Eine böse Überraschung erlebte der A1- Tabellenführer SGM Erlenbach/Binswangen, der im Derby gegen den TSV Weinsberg auf rutschigem Untergrund buchstäblich den Halt verlor und trotz etlicher Chancen mit 0:1 unterlag. In der A2 fiel das Spiel auf dem Neckarsulmer Kunstrasen zwischen dem VfL Obereisesheim und der SG Bad Wimpfen den widrigen Platzverhältnissen zum Opfer. Zumindest was die beiden ersten Mannschaften betraf. Der Schiedsrichter erklärte den Platz für nicht bespielbar. Sein Kollege, der zuvor für die Reserven eingeteilt worden war, sah das anders, das Reservespiel fand statt.

 

Kreisliga A1 SGM Erlenbach/Binswangen − TSV Weinsberg 0:1

Die SGM nutzte ihre Überlegenheit nicht zu Toren. Gelegentliche Konter des Gastes aus Weinsberg blieben in der ersten Halbzeit eine Seltenheit. Jedoch bewahrheitete sich die Fußballweisheit, dass, wer zu viele Chancen ungenutzt lässt, dafür bestraft wird. Und so war es der Gast, der in der 35. Minute den Siegtreffer erzielte. Die SGM war auch in der zweiten Halbzeit überlegen.

Tore: 0:1 (35.) Daniele Sica. Zuschauer: 40; Schiedsrichter: Kühn Tasso (Heilbronn); Karten: Gelb/Rot (84.) TSV Weinsberg.

 

Kreisliga A2 TSV Herbolzheim − Spvgg Oedheim 2:1

Bei äußerst widrigen Platzverhältnissen entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Die Gäste hatten zunächst ein leichtes Übergewicht und führten zur Pause nicht unverdient. Nach dem Seitenwechsel investierte der TSV mehr und sorgte für viel Druck. Mit langen Bällen wurde die Deckung der Gäste immer wieder in Bedrängnis gebracht. Nach einer Stunde scheiterte Jan Dähnel mit einem Foulelfmeter am Gästekeeper. Doch eine starke Schlussphase bescherte den Hausherren noch den insgesamt verdienten Heimsieg.

Tore: 0:1 (25.) Marco Gerbel, 1:1 (67.) Frederik Edinge, 2:1 (74.) Ronny Bühler . Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Lauber (Vaihingen / Enz); Besondere Vorkommnisse: Jan Dähnel vom TSV Herbolzheim verschießt Elfmeter in der 60. Spielminute einen Foulelfmeter.

Friedrichshaller SV II − Türk. Obereisesheim 2:3

70 Minuten lang war die zweite Mannschaft des Friedrichshaller SV auf schwer bespielbarem Boden die bessere Mannschaft und führte verdient mit 2:1 Toren. Doch innerhalb von 90 Sekunden drehten die Gäste die Begegnung und am Schluss entführte der neue Tabellenzweite Türkiyemspor Obereisesheim drei glückliche Punkte.

Tore: 1:0 (25.) Ümit Güney, 1:1 (30.) Sinan Korkar, 2:1 (35.) Ümit Güney, 2:2 (70.) unbekannt Eigentor, 2:3 (71.) Serkan Musaogullari. Zuschauer: 60; Schiedsrichter: Sascha Würth (Stein).

 

Kreisliga B2 TSV Heinsheim − Spvgg Oedheim II 2:4

Tore: 0:1 (7.) Koray Arican, 1:1 (15.) Felix Fuchs , 2:1 (29.) Norman Litterer, 2:2 (38.) Tobias Herold, 2:3 (40.) Eigentor, 2:4 (70.) Reiner Beer.

MSV Bachenau − SC Züttlingen 6:2

Tore: 1:0 (15.) Timo Brand (Foulelfmeter), 1:1 (35.) Oliver Fahr, 2:1 (36.) Mathias Kühner, 3:1 (40.) Daniel Seitz, 4:1 (55.) Timo Brand, 5:1 (68.) Nico Remmler, 6:1 (80.) Michael Möncher, 6:2 (89.) Mario Harrer.

Kreisliga B4 VfL Neckargartach II − SC Ilsfeld II 0:5

Tore: 0:1 (61.) Christian Neher, 0:2 (63.) Christian Neher, 0:3 (76.) Markus Brecht, 0:4 (79.) Philipp Schmidt, 0:5 (85.) Markus Brecht. Zuschauer: 20; Schiedsrichter: Harry Langer (Seckach); Karten: Rot Benjamin Kampka (75.) vom VfL Neckargartach wegen Beleidigung.

Friedrichshaller SV III − FV Wüstenrot II 1:0

Tore: 1:0 (27.) Manuel Weidner (Elfmeter). Zuschauer: 25; Schiedsrichter: Göbbel (Bad Wimpfen).


Kommentar hinzufügen