Jochen Bauer wird Coach beim TSV Kürnbach

Fussball - Die Würfel sind gefallen: Jochen Bauer − so heißt der neue Trainer des Kreisligisten TSV Kürnbach. Der 33-Jährige aus Meckesheim tritt in der kommenden Saison die Nachfolge von Gunter Brand an, der zum VfL Mühlbach wechselt.

Email

Fussball - Die Würfel sind gefallen: Jochen Bauer − so heißt der neue Trainer des Kreisligisten TSV Kürnbach. Der 33-Jährige aus Meckesheim tritt in der kommenden Saison die Nachfolge von Gunter Brand an, der zum VfL Mühlbach wechselt.

"Wir hatten mehrere Kandidaten. Am Ende haben wir uns für Jochen Bauer entschieden. Was manche Trainer an Geld verlangen, ist unmöglich", sagt TSV-Abteilungsleiter Aydin Genc und meint: "Jochen Bauer passt in unser Konzept und arbeitet gerne mit jungen Spielern. Das hat uns zugesagt."

Bauer ist kein Unbekannter im Kreis Sinsheim. Als Spieler war er unter anderem für die SG Kirchardt im Einsatz, auch für die SG Horrenberg schnürte er die Kickstiefel. Als Spielertrainer arbeitete Bauer beim TSV Waldangelloch und dem FC Spechbach. Derzeit coacht er den Heidelberger A-Ligisten FC 1909 Hirschhorn. Wie in Hirschhorn wird Bauer auch in Kürnbach Spielertrainer sein.

"Man muss bei uns nicht Meister werden. Aber wir wollen wie in den vergangenen Jahren eine gute Figur in der Kreisliga machen und unter die ersten Fünf kommen", sagt Aydin Genc. Die Rückrunde dieser Saison mit Gunter Brand soll zu einem positiven Abschluss gebracht werden. Genc ist zuversichtlich, dass es klappt: "Wie wir am Sonntag gegen den SV Rohrbach gespielt haben, war sehr gut. Da hat alles gepasst. Leider hat die Konzentration nicht für 90 Minuten gereicht." esc


Kommentar hinzufügen