Sebastian Seitner wechselt nach Horkheim

Handball - Bei der Suche nach einem erfahrenen Rückraumspieler ist Handball-Drittligist TSB Horkheim in der Verfügungsmasse des HV Stuttgarter Kickers fündig geworden.

Seitner (links) im Duell mit Horkheims Felix Günthner. Foto: Veigel  
Handball - Bei der Suche nach einem erfahrenen Rückraumspieler ist Handball-Drittligist TSB Horkheim in der Verfügungsmasse des HV Stuttgarter Kickers fündig geworden. Der zweitligaerfahrene Linkshänder Sebastian Seitner wechselt als Ersatz für Michael Hau ins Unterland.

„Er hat am Montag die mündliche Freigabe von Kickers-Präsident Jürgen Hollenbach erhalten“, sagte Pressesprecher Michael Roll am Montag gegenüber der Heilbronner Stimme.

Der 33-jährige Seitner war 2010 vom TV Bittenfeld zu den damals sehr ambitionierten Kickers in die Oberliga gewechselt. Wegen finanzieller Schwierigkeiten hatten die Kickers in der vergangenen Woche den Spielbetrieb eingestellt.

„Das ist genau der Typ Spieler, den ich noch gesucht habe. Linkshänder, torgefährlich und abwehrstark“, sagte TSB-Trainer Volker Blumenschein. Spätestens bis zum 1. August soll Seitner in die Saisonvorbereitung der Horkheimer einsteigen. son