Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Oberstenfeld
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wenn Hundehalter sagen: "Der tut nichts"

Nicht immer kommen Hundehalter und Menschen, die mit Hunden nichts am Hut haben, gut aneinander vorbei. Was können beide Seiten besser machen, wenn sie sich das nächste Mal begegnen? Hundetrainer Benjamin Merx aus Oberstenfeld hat Tipps für Hundebesitzer und Jogger. Vor allem auf die Körpersprache kommt es an.

Heike Kinkopf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Benjamin Merx aus Oberstenfeld hängt an seinen Hunden Maggy und Maclou. Foto: Heike Kinkopf  Foto:

„Der tut nichts.“ Dieser Spruch helfe in keiner Situation weiter, sagt Benjamin Merx. Seit mehr als zehn Jahren betreibt der 39-Jährige aus Oberstenfeld eine Hundeschule. Der Hund müsse so geführt werden, dass niemand Angst bekomme oder gar verletzt werde. Ziel seiner Arbeit mit Haltern und Tieren: „Beide sollen als Team durch die Situationen kommen.“ Welche Ansagen Halter kennen sollten Drei Ansagen des Halters, die befolgt werden müssen, hält Merx für essenziell.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel