Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Sommer, Sonne und ein eigener Badesee

Kaum einer, der sich dieses Vergnügen während der heißen Jahreszeit nicht gönnen mag – am liebsten im eigenen Garten. Ein Pool, oder noch besser ein Schwimmteich, die ökologisch sinnvollere Variante, das wäre was. Das gibt es dabei zu beachten.

Kuebelwirth
  |    | 
Lesezeit 4 Min
Sommer, Sonne und ein eigener Badesee
Tag für Tag ein entspannendes Erlebnis: Der Schwimmteich im eigenen Garten vermittelt Urlaubsgefühle. Fotos: dpa  Foto: Manzke_Landschaftsplanung_Volkst

 Rund 19 Millionen Gartenbesitzer gibt es deutschlandweit, zwischen viereinhalb und fünf Millionen davon nennen heute schon laut Statistischem Bundesamt einen Teich ihr eigen. Viele davon würden diesen gern zum Schwimmteich umfunktionieren – oder gleich einen neuen bauen. Verspricht der doch Planschen in sauberem, klarem Wasser, ohne Chemie, inmitten vieler Pflanzen und Natur, eben in einem Badeteich, der sich perfekt in den Garten integriert. Energie verbraucht ein Schwimmteich

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel