Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Was macht die Region zum Drehort?

Orte in Heilbronn und Bad Wimpfen dienten bereits als Kulisse. Welche Chance hat Heilbronn und das Umland, in einem Film aufzutauchen? Zwei Szenenbildner erklären, worauf es bei der Suche nach Drehorten ankommt.

Von Christine Faget
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Abseits der großen Drehorte
Das Freibad in Bad Wimpfen war für Szenenbildner Klaus-Peter Platten ein "Glücksgriff". Ende August 2016 wurden hier einige Szenen des Films "Die Freibadclique" gedreht. Foto: Zieglerfilm Baden-Baden/Walter Wehner  Foto:

Wenn die letzte Zeile des Drehbuchs geschrieben ist, fängt Klaus-Peter Plattens Mission erst an. Er klickt sich durch Bilder auf Webseiten, durchfährt Straßen virtuell in Google Maps und setzt sich schließlich selbst ins Auto. Ungefähr 10.000 Kilometer fährt er pro Produktion. Platten ist seit über 30 Jahren Szenenbildner beim Südwestrundfunk (SWR). Für den Sender aus Baden-Baden sucht er Filmkulissen. Egal, ob schön, alt oder hässlich − Hauptsache, sie passen zum Drehbuch. Auch für das

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel