Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Zabergäu
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Das Zabergäu diskutiert das Ende der Fahnenstange

Wirtschaftliche Stabilität contra Flächenverbrauch. Im südwestlichen Landkreis Heilbronn ist eine Grundsatzdebatte entbrannt.

Wolfgang Müller
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Das Zabergäu diskutiert das Ende der Fahnenstange
So wird die Feuerverzinkerei des Güglinger Gerüstherstellers Layher im interkommunalen Industriegebiet Langwiesen IV voraussichtlich aussehen. Foto/Montage: Layher  Foto: Layher

Der Bau der neuen Feuerverzinkerei auf dem interkommunalen Industriegebiet Langwiesen IV ist im vollen Gange. Läuft alles nach Plan nimmt der Güglinger Gerüsthersteller Layher bereits im ersten Halbjahr 2023 sein drittes Werk auf Cleebronner Gemarkung in Betrieb. Hier werden bis zu 380 Mitarbeiter eine Jahreskapazität von rund 120 000 Tonnen Material verarbeiten. Dabei war das Werk im Vorfeld bis zuletzt umstritten. Die Gegner sprachen von Flächenfraß und vom Ende der Fahnenstange, das jetzt

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel