Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie sicher ist das Jagsttal vor Hochwasser?

In Schöntal, Krautheim, Dörzbach und Mulfingen wurde schon viel getan, um mögliche Schäden durch Hochwasser zu minimieren. Gerade das schwere Unwetter Ende Mai 2016 hat aber gezeigt, wo Schwachstellen liegen.

Armin Rössler
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Wie sicher ist das Jagsttal vor Hochwasser?
So hat es beim schweren Unwetter 2016 in Berlichingen ausgesehen, als die Jagst über ihre Ufer trat.  Foto: Griesinger

Die Flutkatastrophe im Ahrtal vom Juli 2021, die Sturzflut Ende Mai 2016 im Kochertal - Ereignisse, die den Hochwasserschutz in den Fokus rücken. Wie sieht es damit im Jagsttal aus? Die HZ hat sich bei den Kommunen im Verbreitungsgebiet einen Überblick verschafft. Das Fazit: Vieles ist erledigt, dennoch gibt es noch einiges zu tun. Mulfingen fühlt sich sicher Mulfingen und seine Teilorte seien "save", sagt Bürgermeister Robert Böhnel. "Wir müssen nichts mehr machen." Schon vor längerer Zeit

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel