Todesfall Diana Pawlenko bleibt ungeklärt

Die Heilbronner Staatsanwalt stellt das Verfahren im Fall von Diana Pawlenko ein. Die Akte wird als ungeklärter Todesfall geschlossen. Die Ermittler fanden nicht zweifelsfrei heraus, unter welchen Umständen die 45-jährige Weinsbergerin ums Leben gekommen ist.
Die Polizei hält nach achtmonatigen Ermittlungen nach wie vor entweder Selbstmord, einen Unglücksfall oder ein Kapitalverbrechen für möglich. Die Leiche der Frau wurde Ende Oktober 2008 in der Nähe eines Wanderparkplatzes gefunden.