Radmarathon gegen Atombomben

Diesen Samstag, 31. Juli, sind 150 Radsportler beim 6. Pacemakers-Radmarathon für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen unterwegs. Der Marathon findet anlässlich der 65. Jahrestage der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki statt.

Um 7 Uhr früh machten die Radler am Heilbronner Rathaus Station. Silke Ortwein von Verdi begrüßte sie in einer Ansprache und erinnerte an den ehemaligen Raketenstützpunkt sowie das Unglück auf der Waldheide im Jahre 1985. Die Radtour für den Frieden führt über eine Gesamtstrecke von 342 km von Bretten über Heilbronn, Mannheim, Kaiserslautern, Neustadt/Weinstraße zurück nach Bretten. In den vier etwa halbstündigen Pausen wird reichlich Essen und Trinken angeboten, mit denen sich die Fahrer für die Weiterfahrt stärken können. Die Verpflegungsstationen werden organisiert durch die Friedensinitiativen Bretten, Westpfalz, Neustadt/Weinstraße und die Friedensbewegung Heilbronn.