Offene Türen im ältesten Weinberghaus

Heilbronn 

Nach den drei Türmen Wartbergturm, Bollwerksturm und Götzenturm sowie den ältesten Teilen der Kilianskirche ist das Weinberghaus Schilling am Fuße des Wartbergs das älteste Heilbronner Baudenkmal. Das 500-jährige Bestehen wird am Samstag, 31. August, mit einem Fest in den Weinbergen begangen.

Ab 17 Uhr gibt es am Weinberghaus Bewirtung. Interessierte treffen sich im Botanischen Obstgarten in Heilbronn, von hier aus geht es um 16.30 Uhr zum Weinberghaus. Bei schlechtem Wetter findet das Fest im Botanischen Obstgarten statt. Zum Programm gehört ein geschichtlicher Rückblick durch Dr. Joachim Hennze.

1513 entstand das Haus, 1775 baute es der Apotheker Phillip Friedrich Sicherer in spätbarocken Formen um. Seither wird es gepflegt und erhalten von den Familien Sicherer, Tscherning und Schilling. Unterstützt wurde die Restauration von der Gräßle-Gesellschaft, zu den Förderern gehört auch die Heilbronner Bürgerstiftung.