Kunsthistoriker Manfred Tripps gestorben

Böckingen trauert: Im Alter von 85 Jahren ist der Kunsthistoriker, Hochschuldozent und ehemalige CDU-Stadtrat Professor Dr. Manfred Tripps am Sonntag gestorben. Von 1980 bis 1989 hatte der geschätzte Fachmann für Museen und Ausstellungstechniken dem Heilbronner Gemeinderat angehört. Akzente setzte er im Verlauf dieser knapp zehn Jahre als Mitglied im Verwaltungs-, Bau- und Kulturausschuss. Außerdem gehörte er dem Ausschuss für Fragen ausländischer Arbeitnehmer und dem Schulbeirat an. 1984 hatte er den Vorsitz des CDU-Ortsverbandes Böckingen von Klaus H.Müller übernommen. Für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement war Manfred Tripps 1985 mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.