Jens Uwe Bock tritt wieder an

Untereisesheim Im bayerischen Sigmarszell wollte der frühere Untereisesheimer Bürgermeister Jens Uwe Bock Gemeindeoberhaupt werden. Doch hat er seine Pläne geändert: „Er hat uns mitgeteilt, dass er seine Kandidatur zugunsten einer anderen Gemeinde zurückzieht“, sagt Wolfgang Sutter, er ist Sprecher der Wählergemeinschaft Bösenreutin-Sigmarszell-Niederstaufen. „In einer Gemeinde bei Ansbach ist er einziger Kandidat“, sagt der Sprecher. Jens Uwe Bock war von 2004 bis 2012 Bürgermeister von Untereisesheim und verlor dann mit einem Ergebnis von 6,2 Prozent der Stimmen gegen Bernd Bordon.