Gregor Gysi spricht am Tag der Einheit

Brackenheim  

Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei im Bundestag, ist Festredner bei der Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit am Mittwoch, 3. Oktober, um 11 Uhr im Brackenheimer Bürgerzentrum. Sein Thema: "Errungenschaften, Versäumnisse, Probleme und noch bestehende Chancen der Deutschen Einheit."

Seit der Wiedervereinigung 1990 veranstaltet die Stadt Brackenheim alljährlich am Nationalfeiertag eine Gedenkveranstaltung. Viele prominente Politiker und Wirtschaftsführer haben seitdem als Festredner gesprochen. Erstmals hat die Stadt einen Redner eingeladen, der nicht zu den Befürwortern der Einheit gehörte. Gysi war damals Vorsitender der SED.

Bürgermeister Rolf Kieser ist sich im Klaren, dass nicht jeder die Einladung Gysis gutheißen wird, bewertet es aber als Chance, den Tag der Deutschen Einheit, "diesen Glücksfall für unser Land", aus der Perspektive eines damals skeptischen Politikers zu betrachten. red