Bürger stehen hinter ihrem Krankenhaus

Der Ochsensaal in Güglingen-Frauenzimmern platzte am Donnerstagabend aus allen Nähten. Knapp 150 Bürgerinnen und Bürger, vorwiegend aus dem Zabergäu und Leintal, waren zur Gründungsversammlung der Interessengemeinschaft Krankenhaus Brackenheim gekommen, die sich "den Erhalt und die Stärkung der SLK-Klinik in Brackenheim" auf ihre Fahnen geschrieben hat. Zwei Stunden lang wurde sachlich informiert und emotional diskutiert. Dass der Krankenhausstandort Brackenheim sicher ist, wurde von den Kreisräten aller Fraktionen, die an der Spitze der Interessengemeinschaft stehen, bestätigt. Mit der vom SLK-Aufsichtsrat beschlossenen Schließung der Brackenheimer Krankenhausküche wollen sich viele Bürger aber nicht abfinden. Bei der Unterschriftenaktion, die an diesem Abend gestartet wurde, wird der Erhalt der Eigenständigkeit der Brackenheimer Küche weiterhin gefordert.