Auch Mox-Brennelemente im GKN

Neckarwestheim 

Email
Es wird keine neuen Lieferungen von Mischoxid-Brennelementen für das Kernkraftwerk in Neckarwestheim mehr geben. Allerdings befinden sich noch allein 57 im Nasslager von GKN II, 15 im Zwischenlager und 28 im Reaktorkern. Mischoxid-Elemente sind gefährlicher und schwieriger zu handhaben als herkömmliche Uran-Brennelemente. Im 2005 abgeschalteten Kernkraftwerk Obrigheim stehen 40 Mox-Brennelemente. Verzichtet die EnBW dort auf den Bau eines Zwischenlagers, werden diese nach Neckarwestheim transportiert.