Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Test-Angebot ist Pflicht, die Nutzung nicht

Von kommender Woche an müssen Unternehmen ihren Mitarbeitern Corona-Tests anbieten. Die Wirtschaft wehrt sich auch vehement gegen die Verpflichtung. Auf dem Weg zur Umsetzung liegen noch etliche Fallstricke. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema.

Von unserem Korrespondenten Peter Reinhardt
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Test-Angebot ist Pflicht, die Nutzung nicht
Mindestens einmal pro Woche müssen Unternehmen ihren Mitarbeitern, die nicht im Homeoffice sind, einen Corona-Test zur Verfügung stellen. Foto: dpa  Foto: Robert Michael

Was genau meint die "Testpflicht"? Arbeitgeber müssen den Beschäftigten, die nicht zu Hause arbeiten, jede Woche mindestens einen kostenlosen Corona-Schnelltest anbieten. So sollen frühzeitig Infektionen entdeckt werden. Mindestens zwei Tests sind für Mitarbeiter vorgeschrieben, die in Gemeinschaftsunterkünften wohnen oder unter Bedingungen arbeiten, die Ansteckungen begünstigen. Gleiches gilt für Beschäftigte, die viel Kontakt mit anderen Menschen haben. Die Arbeitnehmer müssen das Angebot

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel