Ilsfeld
Lesezeichen setzen Merken

Tecnaro gründet Partnerunternehmen mit Joma-Polytec

Pionier für wachsende Rohstoffe aus Ilsfeld und Spezialist für Werkstoffentwicklung aus Babelshausen schließen sich für nachhaltiges Forstprojekt zusammen. Das Joint-Venture Arbotrade soll die Produktion und den Vertrieb von biologisch abbaubaren Bio-Wuchshüllen unterstützen.

Jürgen Paul
  |    | 
Lesezeit 1 Min

Der Spezialist für nachwachsende Rohstoffe Tecnaro und der Werkstoffverarbeiter Joma-Polytec haben ein Joint-Venture gegründet. Mit der Arbotrade GmbH mit Sitz in Ilsfeld wollen die Unternehmen gemeinsam Produkte aus Biokunststoffen für die Aufforstung von Wäldern vermarkten.

Die Unternehmen arbeiten schon länger zusammen

Tecnaro und Joma-Polytec aus Bodelshausen arbeiten bereits seit 2016 im Projekt "Bio-Fassadenladen" der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) zusammen. Die FNR ist Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Nun kooperieren die Unternehmen beim FNR-Projekt "The Forest Cleanup", das sich zum Ziel gesetzt hat, 100 Prozent mikroplastikfreie, vollständig biologisch abbaubare Bio-Wuchshüllen zu entwickeln. Diese Hüllen sollen die bislang verwendeten erdölbasierten Kunststoff-Wuchshüllen ersetzen, mit denen junge Bäume vor Wildverbiss geschützt werden. Am Projekt beteiligt sind auch die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg und die Hohenstein Institute in Bönnigheim.

Produktion und Vertrieb im Fokus

Das Joint-Venture Arbotrade soll das investitionsintensive Projekt mit optimaler Produktionsanlagentechnik flankieren und den Markt vertriebsseitig auf diese Umweltinnovation in der Fortwirtschaft vorbereiten, teilen Tecnaro und Joma-Polytec mit.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben