Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bietigheim-Bissingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Zahntechnik-Hersteller Dürr Dental ist im Aufwind

Auch ein Medizintechnik-Unternehmen kann unter der Corona-Pandemie leiden. Beim Zahntechnik-Hersteller Dürr Dental AG führten die zeitweisen Schließungen von Praxen und Großhändlern weltweit zu einem massiven Umsatzeinbruch im April 2020. Nur einen Monat später ging das Unternehmen aber schon wieder aus der Kurzarbeit heraus.

Heiko Fritze
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Mit Künstlicher Intelligenz zum Zahnarzt
Martin Dürrstein leitet die Dürr Dental SE, einen Hersteller von Medizintechnik für Zahnärzte. Das Unternehmen ist in Bietigheim-Bissingen beheimatet. Foto: Dürr Dental  Foto: dürrdental

 "Wir haben uns bewusst dafür entschieden", erzählt Vorstandsvorsitzender Martin Dürrstein. Auch, weil die Sparte Orochemie boomte − Desinfektionsmittel waren schlagartig begehrt. "Die Nachfrage ist förmlich explodiert." Nachdem das Unternehmen 2020 unter diesen Sondereinflüssen immerhin auf ein kleines Umsatzplus kam, folgte 2021 ein Rekordjahr: Der Umsatz erreichte 327 Millionen Euro, die Mitarbeiterzahl kletterte auf 1300, davon 480 am Stammsitz in Bietigheim-Bissingen. In Kornwestheim

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel