Neckarsulm
Lesezeichen setzen Merken

Mehr Ladesäulen bei Lidl und Kaufland

Die Schwarz-Gruppe baut das Ladenetz für Elektroautos massiv aus. Und das nicht nur in Deutschland.

Heiko Fritze
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ladesäule für Elektroautos
Alleine bei Lidl in Deutschland soll das Ladenetz von 1.050 auf 2.850 Ladepunkte erweitert werden.  Foto: Jonas Walzberg/dpa

Die Schwarz-Gruppe will in den nächsten Monaten massiv in das Ladenetz für Elektroautos investieren: Bis Februar kommenden Jahres errichtet die Unternehmensgruppe europaweit rund 6.200 neue E-Ladepunkte an den Filialstandorten ihrer Handelssparten Lidl und Kaufland, womit ihr selbst betriebenes Ladesäulennetz auf circa 13.000 E-Ladepunkte anwachsen wird. Das kündigte das Unternehmen am Donnerstag an.

Alle eigenen Standorte sollen ausgerüstet werden

Alleine bei Lidl in Deutschland soll das Netz in diesem Zeitraum von 1.050 auf 2.850 Ladepunkte erweitert werden, hieß es weiter. Dann werde es an etwa 1.000 der 3.200 Filialen eine Lademöglichkeit geben. Bei Kaufland sollen in Deutschland zu den 270 bestehenden Ladepunkten nochmals 380 hinzukommen. Dann sollen mehr als 200 Filialen damit ausgestattet sein. Ziel sei, möglichst alle eigenen Standorte auszurüsten.

Die übrigen 4.000 neuen Ladepunkte verteilen sich demnach auf Filialstandorte in anderen europäischen Ländern. Angaben zur Investitionssumme wurden nicht gemacht.

Mehr zum Thema

Ein Megawatt mehr Ladeleistung in Heilbronn
PREMIUM
Heilbronn
Hinzugefügt. Zur Merkliste Lesezeichen setzen

Am Media Markt: Ein Megawatt mehr Ladeleistung in Heilbronn

Fünf neue Säulen mit zusammen zehn Ladepunkten sind auf dem Parkplatz am Heilbronner Media Markt in Betrieb genommen worden. Der Standort ist kein Zufall.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben