ST
Neckarsulm
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Lidl trennt sich von Vorstandschef Sven Seidel

Wie günstig muss Lidl sein? Aufgrund unterschiedlicher strategischer Geschäftsauffassungen hat sich die Schwarz-Gruppe von Lidl-Vorstandschef Sven Seidel getrennt.

Von Manfred Stockburger
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Sven Seidel hat Lidl verlassen. Foto: Archiv  Foto:

Seit seinem Amtsantritt im März 2014 hatte der 43-Jährige, der nach einer Ausbildung bei Kaufland für die Beratungsfirma Porsche Consulting gearbeitet hatte, den Discounter modernisiert und die Strukturen professionalisiert.  Zuletzt ist Seidel offenbar mit Konzernchef Klaus Gehrig (68) aneinandergeraten, der unter anderem mit dem Lidl-Engagement im Handball-Sponsoring unglücklich war, das Seidel zur Image-Verbesserung vorangetrieben hatte. Umsätze und Beliebtheit des Discounters stiegen

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel