Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Erlenbach/Berlin
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

63 Millionen Euro für Gläubiger in Erlenbacher Versorger-Pleite

Die Pleite der DEG Deutsche Energie GmbH aus Erlenbach sorgte 2019 bundesweit für Schlagzeilen. Der Insolvenzverwalter Pluta zahlt nun 63 Millionen Euro an etwa 10.600 Gläubiger aus. Das entspricht einer Quote von 24,5 Prozent.

Heiko Fritze
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Energieversorger Deutsche Energie steht vor der Pleite
 Foto: Julian Stratenschulte

Rein von den aufgelaufenen Forderungen dürfte es die größte Insolvenz in Heilbronn-Franken seit der Jahrtausendwende sein: 258,8 Millionen Euro hatten Gläubiger der DEG Deutsche Energie GmbH beim Insolvenzgericht am Amtsgericht Heilbronn angemeldet. Das Unternehmen, gegründet vom Erlenbacher Unternehmer Tillmann Raith und bis 2019 dort ansässig, firmiert jetzt unter Degia Berlin GmbH mit Geschäftsführer Nick Goetze. Nun bekommen die Gläubiger einen relativ großen Teil ihres Geldes.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel