Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Meinung
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Meinung: Die Batterie-Entwicklung ist die erste wichtige Entscheidung für Neckarsulm

Audi wertet den Standort Neckarsulm mit neuen Technologien deutlich auf, findet unser Autor. Eine weitere Entscheidung muss nun aber zeitnah getroffen werden.

Von Alexander Schnell

Alte und neue Welt laufen bei Audi parallel weiter
Reger Austausch am Batterie-Prüfstand: (von links) Werkleiter Fred Schulze, Vorstand Oliver Hoffmann, Alexander Schnell (Heilbronner Stimme) und Betriebratschef Rolf Klotz.

In Zeiten, in denen die Halbleiterkrise immer wieder für Stillstand im Audi-Werk Neckarsulm sorgt, wird sich die Nachricht, die heute offiziell verkündet wird, sicher wie ein Lauffeuer in der Belegschaft verbreiten. Eine Zeit lange hatte man den Eindruck, dass der Standort des Autobauers in der Region bei der Elektromobilität den Anschluss verlieren würde. Nun ist aber klar: Die Entwickler in Neckarsulm erhalten mit der Forschung und Erprobung von Batterien für künftige E-Autos eine der

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel