Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Energiepreise
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

EnBW erhöht die Gaspreise kräftig

Der Karlsruher Energieversorger kündigt ein Plus von 35 Prozent an. Seine Tochterunternehmen in der Region haben eigene Pläne. Ein weiterer Versorger schlägt ebenfalls drauf, aber nicht so kräftig.

Heiko Fritze
  |  
Bundesnetzagentur: Abschläge für private Gasnutzer erhöhen
Die EnBW reagiert mit einem massiven Preisaufschlag auf die gestiegenen Beschaffungskosten für Erdgas. Foto: dpa  Foto: Marijan Murat (dpa)

Mit einem massiven Preisaufschlag reagiert die EnBW auf die gestiegenen Beschaffungskosten für Erdgas: Der Versorger kündigte am Montag an, die Gaspreise in der Grundversorgung um 34,8 Prozent anzuheben. "Die Anpassung bewegt sich in ihrer Höhe im aktuellen durchschnittlichen Marktumfeld", teilt das Unternehmen mit. Fast 50 Euro mehr pro Monat Damit erhöhen sich die Kosten für Kunden der EnBW zum 1. Juli um 2,92 Cent brutto je Kilowattstunde (kWh). Für einen Musterhaushalt mit einem

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel