Heilbronn
Lesezeichen setzen Merken

Brüggemann kauft Hersteller von Polymeren

Der Heilbronner Spezialchemie-Hersteller ergänzt sein Portfolio. Denn neben Alkoholen werden auch Produkte hergestellt, zu dem nun ein italienisches Unternehmen gut passt.

Heiko Fritze
  |    | 
Lesezeit 1 Min

Das Chemieunternehmen Brüggemann, Hersteller von Alkoholen und Additiven, hat den italienischen Polymer-Spezialisten Auserpolimeri übernommen. Dadurch entsteht eine Gruppe mit mehr als 300 Mitarbeitern und einem Umsatz von etwa 210 Millionen Euro, heißt es in einer Mitteilung.

Chemisch funktionalisierte Polymere

Auserpolimeri hat seinen Sitz in Piano di Coreglia, in der Nähe von Lucca in der Toskana, und stellt chemisch funktionalisierte Polymere auf Polyolefinbasis her, die in technischen Kunststoffen verwendet werden. Es gehörte seit 2011 zum Spezialchemie-Hersteller Eigenmann & Veronelli. Auserpolimeri beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter.

Bereich Kunststoffadditive soll wachsen

"Unser Ziel ist es, den Bereich Kunststoffadditive in den nächsten Jahren weiter zu verstärken, sowohl durch den Ausbau der Produktionskapazitäten an den Standorten Heilbronn und Piano di Coreglia als auch durch die Intensivierung der Entwicklung neuer Produkte", sagt Brüggemann-Gesellschafter und Chairman Ronald Ayles. Seine Frankfurter Unternehmerfamilie hatte das 1868 gegründete Traditionsunternehmen 2017 im Zuge einer Nachfolgeregelung übernommen und seitdem stark in den Stammsitz investiert.

 

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben