Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Abstatt
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Bosch-Erweiterung: Wasserstoff-Labor und ein großer Zukauf

Für 75 Millionen wird der Bosch-Standort in Abstatt bis zum zweiten Quartal 2018 erweitert. Wie lauten die Pläne?

Von Jürgen Strammer
  |    | 
Lesezeit 2 Min
So sieht es derzeit bei der Bosch-Baustelle in Abstatt aus. Für 75 Millionen wird der Standort bis zum zweiten Quartal 2018 erweitert. Foto: Bosch  Foto:

Elektromobilität ist das große Thema in der Autoindustrie. Die Alternative Brennstoffzelle gerät dabei etwas ins Hintertreffen. Am Entwicklungsstandort von Bosch in Abstatt will man aber beim Wasserstoffantrieb mitreden: Es wird ein Wasserstoff-Labor für die Weiterentwicklung der Brennstoffzelle gebaut. Das wird zur Bosch Engineering GmbH gehören. Deren Chef Bernhard Bihr sagt: "Wasserstoffantrieb ist ein System, das in einem sehr frühen Stadium ist." Wenngleich sich bei den

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel