ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Zirkus ohne Tiere ist für Tiertrainerin undenkbar

Für Hunde- und Pferdetrainerin Rosi Hochegger im Heilbronner Weihnachtszirkus ist die Manege ohne Tiere undenkbar. Im Interview spricht sie darüber, welchen Stellenwert Tiere haben.

Bärbel Kistner
von Bärbel Kistner
  |    | 
Lesezeit 3 Min
"Tiere gehören zum Zirkus"
Springfreudig und agil: Hunde der Rasse Australian Sheperd haben Freude an der Bewegung in der Zirkusmanege. Foto: Andreas Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Mit 15 Hunden und vier Pferden sind Rosi Hochegger und ihr Partner Andrei Bocancea bis zum 6. Januar im Heilbronner Weihnachtszirkus zu sehen. Für Artisten mit Tiernummern gibt es jedoch immer weniger Auftrittsmöglichkeiten. Welche Bedeutung haben Tiere für den Zirkus? Rosi Hochegger: Tiere haben nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert und gehören zum Zirkus dazu. Ohne Tiere ist es kein Zirkus, sondern höchstens Varieté oder Theater. Auch Wildtiere sind für mich ein fester Bestandteil vom

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel