Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Ilsfeld/Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Zentrale Leitung beschädigt, Trinkwasser vorübergehend härter

Bei Bauarbeiten nahe Ludwigsburg ist eine Leitung der Bodensee-Wasserversorgung beschädigt worden. Die Versorgung ist gesichert. Ilsfeld mischt vorübergehend mehr eigenes Wasser bei, dadurch steigt der Härtegrad. Wie andere Kommunen reagieren, war nicht in Erfahrung zu bringen.

Hettich
  |  
Trinkwasser
ARCHIV - 25.07.2013, Nordrhein-Westfalen, Köln: Trinkwasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (zu dpa «Besseres Wasser für alle - EU-Parlament für neue Trinkwasserregeln» vom 23.10.2018) Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit  Foto: Oliver Berg (dpa)

Bei Arbeiten an einem Lärmschutzwall zwischen Asperg und Ludwigsburg-Eglosheim ist bereits am Montag die Hauptleitung der Bodensee-Wasserversorgung angebohrt worden. Darüber informierte die Gemeinde Ilsfeld am Freitag. Der Abschnitt wurde demnach aus dem Betrieb genommen, eine Parallelleitung sichere die Versorgung. Trotzdem sei die volle Leistungsfähigkeit nördlich der Schadensstelle eingeschränkt, das betrifft somit einen Großteil der Region Heilbronn, die mit Bodenseewasser versorgt wird.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel