Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Weinbaupräsident: Wir sind beim Artenschutz schon Weltmeister

Weinbauverband und Grüne üben ungewöhnliche Koalition - Entwurf zum Volksbegehren würde Weinbau unmöglich machen

Kilian Krauth
  |  
Weinbaupräsident: Wir sind beim Artenschutz schon Weltmeister
Während die Traubenlese bei Familie Albrecht-Kießling auf Hochtouren läuft, diskutieren in ihrem Weingut Funktionäre das Bienen-Volksbegehren. Foto: Dennis Mugler  Foto: Mugler, Dennis

"Wer weiterhin Württemberger trinken und sich an der Reblandschaft erfreuen will, kann das Volksbegehren zum Artenschutz in seiner jetzigen Form nicht unterschreiben." Dies betont pünktlich zum Start der Unterschriftenaktion von "Rettet die Bienen" Weinbaupräsident Hermann Hohl. Er diskutierte gestern mit Landtagsabgeordneten von Grünen und SPD. Mit der CDU habe er schon gesprochen, die FDP folge noch. Nur die AfD habe bisher kein Interesse gezeigt. Die Kulturlandschaft

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel