Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Haarsträubende Verfolgungsjagden mit der Polizei: 41-Jähriger muss ins Gefängnis

Ein Kfz-Mechaniker wohnt neun Monate in seinem Auto. Ohne Führerschein fährt er viel zu schnell und durchbricht bei seiner Flucht Straßensperren der Polizei. Jetzt wurde er vom Amtsgericht Heilbronn verurteilt.

Wolfgang Müller
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Wegen mehrerer haarsträubender Verfolgungsjagden mit der Polizei schickt das Amtsgericht Heilbronn einen 41-jährigen Mann ins Gefängnis.
Wegen viel zu hoher Geschwindigkeit lieferte sich ein 41-Jähriger Fahrer ohne Führerschein wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei.  Foto: Uwe/stock.adobe.com

Zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten hat das Amtsgericht Heilbronn am Montag einen 41-jährigen Mann verurteilt, der sich von April 2021 bis Januar 2022 mehrerer Straftaten im Straßenverkehr schuldig gemacht hat. Unter anderem lieferte sich der gebürtige Niedersachse mit Auto und Motorrad mehrere haarsträubende Verfolgungsjagden mit der Polizei - auch im Landkreis Heilbronn. Dabei durchbrach er nach Geschwindigkeitskontrollen Straßensperren, verletzte einen Beamten und

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel