Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Neckarwestheim
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Was im GKN-Zwischenlager momentan passiert

Seit knapp einem Jahr wird das Zwischenlager des Atomkraftwerks Neckarwestheim mit schwach und mittelstark strahlenden Abfällen gefüllt. Ein Rundgang.

Heiko Fritze
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Im Atom-Tresor
Die Behälter kommen alle an einen vorher festgelegten Platz in der Halle.  Foto: Fritze, Heiko

Es ist gar nicht so einfach, hier hinein zu kommen. Schließlich liegt die Halle, um die es geht, mitten auf dem Gelände des Atomkraftwerks Neckarwestheim, zwischen Kühlturm und Kuppel. Entsprechend streng sind die Sicherheitsvorschriften, immer wieder stehen Zäune im Weg, geht es durch Drehtore und an Kontrollpunkten vorbei. Dabei soll das Zwischenlager für schwach und mittelstark strahlende Abfälle in einigen Jahren autark arbeiten dürfen, also komplett aus dem Betrieb des − dann vermutlich

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel