Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Untergruppenbach/Brisbane
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Untergruppenbacherin forscht am Great Barrier Reef

Sara Stieb aus Untergruppenbach forscht in Australien über das Farbsehen der Meerestiere. Ein Fisch könnte am Himmel viel mehr Blautöne erkennen als ein Mensch, sagt sie.

Von Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 4 Min
Am Great Barrier Reef dem Sehsinn bunter Fische auf der Spur
Auf Heimatbesuch: Meeresbiologin Sara Stieb auf Burg Stettenfels. Foto: Ralf Seidel  Foto: Seidel, Ralf

Irgendwie kann man da schon richtig neidisch werden: Die Untergruppenbacherin Sara Stieb arbeitet mittlerweile an Orten, wo Menschen sonst für viel Geld Urlaub machen. Bahamas, Hawaii, Great Barrier Reef heißen Stationen in ihrem Arbeitsleben, das die Meeresbiologin immer wieder für besondere Aufgaben ans und unter Wasser führt. Wenn die 38-Jährige in Australien ist, verbringt sie viel Zeit auf der Forschungsinsel Lizard Island in der Nordhälfte des weltgrößten Korallenriffs. Und was sie dort

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel