Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Steigende Zinsen, hohe Kosten: Für viele Häuslebauer wird es eng

Die Preissteigerungen und die Entwicklung der Bauzinsen machen Bauherren zu schaffen. Die Nachfrage nach Wohnraum in der Region ist aber weiterhin da.

Von unserer Redaktion
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Unabhängig vom Leitzins: Experte erwartet weiteren Bauzinsanstieg
Aus der Traum vom Eigenheim? Experten rechnen mit weiterem Anstieg des Bauzinses.  Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Wer ein Haus bauen oder sein Eigenheim sanieren möchte, hat zur Zeit keine guten Karten: Seit Jahresbeginn sind die Baukosten geradezu durch die Decke geschossen. Zusätzlich zu den Preisen für Material und Dienstleistungen kannte auch die Entwicklung bei den Bauzinsen nur eine Richtung: nach oben. Die Folgen für angehende Häuslebauer: Den Traum vom Eigenheim gefährden immer mehr Unsicherheitsfaktoren. Weniger Förderungen für Gebäudesanierungen Dass das Bundesministerium für Wirtschaft und

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel